Aktuelle Auswahl: spielbericht/24-spieltag-15-04-18-fc-brotdorf-ssv-02

24. Spieltag, 15.04.18, FC Brotdorf – SSV 0:2

Nach dem wichtigen Dreier gegen Wahlen hatte der SSV die Chance, mit einem weiteren Sieg den FC Brotdorf im direkten Duell in der Tabelle zu überholen. Und diese Mission sollte gelingen…
Bereits mit der allerersten echten Torszene des Spiels gelang dem SSV die Führung, als Yannic Homberg nach einer Ecke von Maxi Kellmeyer das Leder per Kopf aus 8 Metern ins Netz wuchtete (6. Minute). Nur zwei Minuten später hätte Jonas Johannes bereits das zweite Tor folgen lassen müssen, als er alleine auf Torwart Ockfen zulief. Doch seinen gefühlvollen Heber konnte Ockfen mit den Fingerspitzen noch gerade so herunterpflücken (8.). Anschließend entwickelte sich ein flottes Spielchen, in dem der Gastgeber allerdings mehr und mehr die Feldüberlegenheit übernahm und bis zur Halbzeitpause auch die deutliche Mehrzahl an guten Aktionen aufweisen konnte. Mit Glück und einem gut aufgelegten Zenner konnte die knappe Führung aber in die Pause gerettet werden.
Auch nach der Pause war der FC Brotdorf zunächst die bessere Mannschaft und Jan Zenner war weiterhin stark beansprucht. So lenkte er in der 51. Minute einen Ball in Weltklasse-Manier an den Pfosten, um die SSV-Führung weiterhin festzuhalten. Trainer Michael Latz reagierte und brachte mit Tim Karrenbauer, Adnen Jamli und später auch noch Demir Ramadanov frische Kräfte von der Bank. Brotdorf musste in weiteren Verlauf des Spiels natürlich immer mehr riskieren und eröffnete dem SSV damit Konterchancen. Eine davon konnte Elia Naccarato in der 64. Minute zum 0:2 nutzen, nachdem er zwar bereits per Notbremse von den Beinen geholt worden war, sich aber wieder aufrappelte, um das Tor zu erzielen. Dieser zweite Treffer verlieh dem SSV jetzt mehr Sicherheit und Stabilität. Außer einem Heber, der auf der Latte landete, brachten die Gastgeber jetzt nicht mehr viel zustande, der SSV dagegen hatte noch mehrere Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig mit einem weiteren Treffer zu entscheiden. Insbesondere in der 78. Minute hätte Yannic Homberg sein zweites Tor machen müssen, als er im Mittelfeld den Ball erobert und zusammen mit Elia Naccarato einen mustergültigen Konter vorgetragen hatte. Nachdem alle Brotdorfer Gegner inklusive Torwart ausgespielt waren, gelang es ihm aber nicht, den Ball mit dem Fuß einfach ins leere Tor zu schieben – knapp daneben. Letzendlich spielte das aber auch keine Rolle, denn es blieb beim 0:2 und den drei wichtigen Punkten.
Fazit: Brotdorf war zwischen der 20. und 55. Minute die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht, einen überragenden Zenner im SSV-Tor zu überwinden. Die übrige Spielzeit ging an den SSV, der es besser machte und zwei seiner zahlreichen Torgelegenheiten nutzte.
Tore: Y. Homberg, Naccarato

Liveticker



Schreibe einen Kommentar