Aktuelle Auswahl: jugend/e-jugend/jfg-bisttal-1-ssv-100

JFG Bisttal 1 – SSV 10:0

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer musste man aufgrund der schwachen Leistung der Vorwoche das Schlimmste befürchten, doch das Team von Christian Winter und Marc Görgen kämpfte von Beginn an vorbildlich und hielte mit viel Einsatz dagegen. Die JFG war zwar spielbestimmend, konnte sich aber kaum Torraumszenen erspielen. Es gab zwar zahlreiche Eckbälle, doch Klara und die Abwehr hatten die Lage weitestgehend im Griff. Kurze Zeit später bekam der Gastgeber einen zweifelhaften Siebenmeter zugesprochen: im Kampf um den Ball schlug Suleiman seinem Gegenspieler in der Bewegung den Arm ins Gesicht und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß – den kann man geben, muss man aber sicherlich nicht. Der JFG war´s egal und so ging der Tabellenführer mit 1:0 in Führung. Wenig später führte ein Geschenk der SSV-Abwehr zum 2:0 und wer nun vermutete, unsere Jungs würden einbrechen, sah sich getäuscht. Kurz vor der Pause hätte Kousai den SSV heranbringen können, wenn nicht sogar müssen, er scheiterte aber aus kurzer Distanz am Torhüter. Auch Nick hatte noch vor dem Halbzeitpfiff eine gute Chance, es ging aber mit dem 0:2 in die Pause. Auch nach dem Wechsel spielte der SSV munter mit, doch mit zunehmender Spieldauer wurde die JFG immer überlegener und erhöhte auf 3:0 und 4:0. Gut 15 Minuten vor Schluss verlor unsere Sieben dann unerklärlicherweise komplett die Ordnung und lud Bisttal mehr oder weniger zum Toreschießen ein. Klara verhinderte weiterhin was zu verhindern war, doch am Ende hatte man sich die über weite Strecken sehr ordentliche Leistung mit 10 (!) Gegentoren selbst etwas kaputt gemacht, denn zur Halbzeit hätte es ebenso gut 2:2 stehen können.
Am verdienten Sieg der JFG gibt es so oder so nichts zu diskutieren, aber 10 Tore Unterschied waren dem Spielverlauf nicht entsprechend!



Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.