Aktuelle Auswahl: spielbericht/fuenf-spiele-ungeschlagen

Fünf Spiele ungeschlagen!

Die Endresultate der letzten Wochen sprechen für sich: 2:1 gegen den FC Niederlinxweiler, 3:1 gegen den SV Naßweiler und 6:0 gegen den SF Heidstock. All diese Ergebnisse zeugen von echtem Teamgeist kombiniert mit fußballerischem Zusammenspiel der extra Klasse.
Hat man gegen Naßweiler in den Anfangsminuten kurz geschwächelt, so konnte man gegen Ende dank der Tore von Michéle Hupperich und dem Doppelpack von Valentina Knauber nicht nur den verdienten Sieg feiern, sondern auch die Erkenntnis, dass eine geschlossene Mannschaftsleistung einen Rückstand in einen Sieg umwandeln konnte. Die Woche darauf war dann Heidstock zu Gast, die man souverän und deutlich mit 6:0 nach Hause schickte. Torschützen hier: Nadine Mathieu, Kathrin Engeldinger und die beiden Doppeltorschützinnen Annika Haase und Valentina Knauber.
Am vergangenen Sonntag ging es dann motiviert und euphorisiert durch die vergangenen Siege zum 1. FC Riegelsberg 2. Eine schleppende erste Hälfte ließ nicht viel Spielraum zu, auch wenn einige gute Chancen klar auf das Konto unserer Damen gingen, denen nur der letzte Zug zum Tor fehlten. Bis zur 30. Minute als nach einer Ecke von Nadine Mathieu Michéle Hupperich unhaltbar zur 1:0 Führung einköpfte. So belohnten sich die Damen des SSV mit einer 1:0 Halbzeitführung. Doch eine so knappe Führung kann sehr schnell aus der Hand gegeben werden, doch nicht etwa wenn die Motivation und der Siegeswille so groß ist, wie bei unseren Damen. Zehn Minuten nach der Halbzeitpause dauerte es, ehe die zuvor eingewechselte Anne Hubrig zum 2:0 traf. Nun war der Bann gebrochen, denn nach nur fünf Minuten folgte das zweite Tor durch Anne an diesem Nachmittag. Einen kurzen Dämpfer gab es als Riegelsberg zwischenzeitlich auf 3:1 verkürzte, doch dies sollte nur eine kleine Ergebniskorrektur bleiben, denn es dauerte abermals keine fünf Minuten ehe Anne Hubrig das 4:1 markierte und mit ihrem dritten Streich den Hattrick perfekt machte. Zehn Minuten vor dem Abpfiff machte Valentina Knauber den Sack endgültig zu und schoss das 5:1, welches später das Endergebnis markierte.
Abermals eine Mannschaftsleistung vom allerfeinsten, auch wenn die Anfangsphase etwas holprig begann. 5 Spiele, 5 Siege, eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Zur Zeit belegen unsere Damen den verdienten zweiten Tabellenplatz mit nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer. Das nächste Spiel bestreiten die Damen am Sonntag, den 01.10.2017 im Pokal gegen den TuS Jägersfreude, ehe es am Mittwoch, den 11.10.2017 in der Runde gegen selbige um die nächsten drei Punkte geht, sodass die Damen am 08.10.2017 ihr spielfreies Wochenende genießen können.



Schreibe einen Kommentar