Aktuelle Auswahl: spielbericht/10-spieltag-07-10-17-sc-grossrosseln-ssv-31

10. Spieltag, 07.10.17, SC Großrosseln – SSV 3:1

Nach drei Auswärtserfolgen in Serie fuhr der SSV auch zum Tabellendritten nicht ohne Hoffnung auf den einen oder anderen Punkt. Trainer Markus Kneip baute das Team etwas um – Pascal Müller, Yannic Homberg und Elia Naccarato liefen von Beginn an auf. Kapitän Michael Höfer stand wegen Verletzung leider nicht zur Verfügung.

 
 


Überherrn begann gut, war sofort im Spiel und hatte in der 16. Minute auch eine erste Doppelchance. Kurz zuvor war der favorisierte Gastgeber erstmals vor dem Zenner-Tor aufgetaucht, ansonsten aber eher harmlos. Umso überraschender fiel dann die Führung von Großrosseln nach einem Handelfmeter durch Tim Latz (23. Minute). Eine Hereingabe war dem am Boden liegenden Elia Naccarato an die Hand geschossen worden und Schiedsrichter Thorsten Rock hatte zum Erstaunen der Zuschauer auf den Punkt gezeigt. Zehn Minuten später hätte der SSV durch einen Foulelfmeter (an Jamli verursacht) ausgleichen können, doch der von Christian Schuh getretene Ball wurde von Jan Spenger super gehalten. Mehr Erfolg hatte dann wieder der SCG in der 37. Minute: Bei einem der wenigen Angriffe der Gastgeber konnte der SSV den Ball trotz mehrerer Versuche nicht entscheidend klären, so dass Tim Latz zum Schuss kam und zum 2:0 erhöhte. Aber auch diesmal haderten die SSV-Anhänger mit dem Schiedsrichter, denn beim Schuss von Latz stand ein Rosseler Spieler im Abseits und behinderte die Sicht für Torwart Jan Zenner – es hätte also auf Abseits entschieden werden müssen. Bis zur Pause machte der SSV weiterhin Druck und erzielte auch einen Treffer, der allerdings wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde.
Zweite Halbzeit – gleiches Spiel: Der SSV spielte sehr gefällig und hatte die Partie im Griff, es gelang aber zu selten, daraus gefährliche Torszenen zu kreieren. Großrosseln verlegte sich aufs Kontern im eigenen Stadion und kam durch den schnellen Eiloff hin und wieder zu guten Aktionen. In der 72. Minute verzeichnete der SCG nach einer Ecke einen Pfostentreffer – der SSV hatte durch Elia Naccarato (Schuss knapp am Winkel vorbei) in der 74. Minute eine Chance. Gegen Ende der Partie wurde das Visier hochgeklappt – Großrosseln suchte die endgültige Entscheidung, Überherrn drängte auf den Anschluss. Und der gelang tatsächlich in der 81. Minute durch Christian Schuh, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz einlochen konnte – 2:1. Überherrn war jetzt nahe dran am Ausgleich und hatte auch noch mehrere gute Gelegenheiten, der nächste und entscheidende Treffer sollte aber wieder auf Seiten der Gastgeber fallen: Michael Eiloff traf nach einem Konter zum 3:1-Endstand. Auch bei diesem Tor fühlten sich die SSV-Spieler wieder ungerecht behandelt, denn dem Treffer von Eiloff ging ein Foul an Elia Naccarato voraus. Das sah Schiedsrichter Rock allerdings anders – oder gar nicht.
Fazit: Die spielerische Leistung lässt hoffen. Der SSV hat erneut gezeigt, dass er mit den „Großen“ der Liga mithalten kann. Ganz vorne fehlt allerdings (noch) die Gefährlichkeit.
Tor: Schuh

Fotos vom Spiel

Liveticker



Schreibe einen Kommentar