Aktuelle Auswahl: news/turnier-des-ssc-schaffhausen

Turnier des SSC Schaffhausen

Gastgeber SSC Schaffhausen verteidigte am Samstagabend beim Niederer-Cup (34 Wertungspunkte) in der Glückauf-Halle in Hostenbach seinen Titel aus dem Vorjahr. Der Bezirksligist bezwang im Finale Landesligist SV Friedrichweiler mit 5:3. Vor zwölf Monaten hatte sich Schaffhausen im Endspiel mit 5:2 gegen den Lokalrivalen VfB Differten durchgesetzt, der dieses Mal bereits in der Vorrunde scheiterte.

Schaffhausen ging im Finale zunächst drei Mal in Führung, drei Mal konnte Friedrichweiler aber ausgleichen. Kurz vor Schluss entschied der SSC das Spiel mit zwei in der Halle eher seltenen Kopfball-Treffern durch Spielertrainer Christopher Daub und Mittelfeldspieler Thorsten Reitz. „Zu Beginn des Turniers hätte ich nicht gedacht, dass wir unseren Titel verteidigen, weil insbesondere Überherrn und Siersburg stark spielten“, erklärte der SSC-Vorsitzende Stephan Blaß. „Am Ende war unser Sieg aber verdient. Wir haben uns im Laufe des Turniers kontinuierlich gesteigert.“

Schaffhausen warf im Halbfinale mit dem SSV Überherrn einen der beiden Verbandsligisten im Teilnehmerfeld aus dem Rennen (3:1). Überherrn wurde danach durch ein 4:3 gegen Bezirksligist SF Hanweiler aber immerhin Dritter. Der zweite Verbandsligist, der FV Siersburg, hatte bereits im Viertelfinale mit 3:4 gegen den SF Hanweiler den Kürzeren gezogen. Zu dem Turnier kamen insgesamt 400 Zuschauer in die Glückauf-Halle.

Quelle: Saarbrücker Zeitung



Schreibe einen Kommentar